Defibrillator an Feuerwehr gespendet

Rottenburger Zeitung vom 13.11.2019

Stollnried. Er ist klein, platzsparend und kann im Ernstfall Leben retten - ein Defibrillator. Ein solches Gerät übergab der Geschäftsstellenleiter der Raiffeisenbank in Weihmichl, Michael Biberger, an eine Abordnung der Feuerwehr Stollnried. Kommandant Christoph Maier freute sich mit Vorsitzendem Peter Satzl und zweitem Vorsitzenden Konrad Biberger über die Spende der Raiffeisenbank. Der neue Defi wird zukünftig im Einsatzfahrzeug mitgeführt, da die Feuerwehr Stollnried am Projekt "Defi-Zubringer" teilnimmt. Ziel des Projekts ist es, dass vorhandene Einsatzkräfte und -mittel, die schneller am Ort des Notfalls sein können, für diesen Zweck aktiviert werden, so dass die Zeit, die ein Notfallpatient ohne Behandlung ist, deutlich reduziert und damit die Überlebenswahrscheinlichkeit erhöht wird.