Raiffeisenbank spendet 1.000 Masken an Spitalstiftung

Rottenburger Zeitung vom 09.05.2020

Rottenburg/Pattendorf. Gottfried Kneißl, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenbank Pfeffenhausen-Rottenburg-Wildenberg eG, freute sich, als er im kleinen Rahmen und unter Einhaltung der Abstandsregeln, 1.000 Schutzmasken an die Spitalstiftung Pattendorf übergeben konnte. Stellvertretend für die Pflegekräfte konnten Heimleiter Wolfgang Hiemer und der Vorsitzende des Spitalrats, Johann Weinzierl, die Masken im Sitzungssaal der Raiffeisenbank in Rottenburg entgegennehmen. Weinzierl betonte, dass er es als große Anerkennung für das Engagement der Pflegekräfte sieht, dass die hiesige Raiffeisenbank auch in diesen herausfordernden Zeiten die ansässigen Pflegebetriebe unterstützt. Hiemer bedankte sich für die Spende der Raiffeisenbank, die genau an der richtigen Stelle ankomme. Zwar ist die aktuelle Lage weniger kritisch als noch vor einigen Wochen, trotzdem könnten die 1.000 Schutzmasken vor möglichen Engpässen helfen.

Das Bild zeigt (v.l.): Marktbereichsleiter Markus Stiglmaier, Vorsitzender des Spitalrats Johann Weinzierl, Heimleiter Wolfgang Hiemer und den Vorstandsvorsitzenden der Raiffeisenbank Pfeffenhausen-Rottenburg-Wildenberg eG, Gottfried Kneißl.